P. Elmar Pitterle SVD
Pfarrer

P. Elmar Pitterle SVD

Pater Elmar Pitterle SVD übernahm 2013 seine Aufgaben als Pfarrprovisor in der Südstadt. 1952 in Osttirol geboren, führte ihn sein Weg über das Gymnasium St.Rupert in Bischofshofen an die Hochschule St. Gabriel, wo er auch zum Priester geweiht wurde. Danach verbrachte er viele spannende Jahre in einer Niederlassung der Steyler Missionare in Chile.

Ganz persönlich gefragt:
Meine Pfarre ist für mich...
Heimat, aber keine Kuschelecke.
Wäre ich nicht Priester, wäre ich...
wohl Altphilologe.
Die wenigsten wissen, dass ich...
Anhänger von Borussia Dortmund bin.
Am meisten wünsche ich mir...
dass die Christen Farbe bekennen.
P. Michael Kreuzer SVD
Kaplan

P. Michael Kreuzer SVD

Mit Februar 2019 übernahm Pater Michael Kreuzer SVD die Funktion des Aushilfskaplans. Der gebürtige Wiener trat mit 22 Jahren in den Orden der Steyler Missionare ein und wirkte in Brasilien und in der Schweiz, bevor er wieder nach St. Gabriel zurückkehrte. In unserer Pfarre leitet er die Bibelgespräche.

Ganz persönlich gefragt:
Meine Pfarre ist für mich...
ein Geschenk.
Wäre ich nicht Priester, wäre ich...
unglücklich.
Die wenigsten wissen, dass ich...
Zeitverschwendung hasse.
Am meisten wünsche ich mir...
die Bibel unters Volk zu bringen.
Josef Ruffer
Diakon

Josef Ruffer

Seit über 50 Jahren lebt Josef Ruffer mit seiner Familie in der Südstadt. Aus reinem Interesse absolvierte der gelernte Fernmelder eine theologische Ausbildung und wurde 2001 zum Diakon geweiht. Er hat bei uns alle Hände voll zu tun, leitet u.a. die Männerrunde und führt zahlreiche Krankenbesuche durch.

Ganz persönlich gefragt:
Meine Pfarre ist für mich...
Wohnung und Heimat - und Arbeitsplatz - nicht nur am Sonntag.
Wäre ich nicht Diakon, hätte ich…
durchaus nicht das Gefühl, dass mir etwas fehlen würde.
Die wenigsten wissen, dass ich...
der Meinung bin, meine Kirche solle eine Verfassung bekommen.
Am meisten wünsche ich mir...
dass jede Verfolgung und Gewalt ein Ende hat, und es meiner Familie weiterhin gut geht.
 Clemens Moser
Pastoralassistent

Clemens Moser

Seit September 2018 verstärkt der ausgebildete Religionslehrer und Pastoralassistent Clemens Moser unser Team. Er kümmert sich vor allem um die Kinderpastoral und die Ministrant*innen.

Ganz persönlich gefragt:
Meine Pfarre ist für mich…
der Ort, an dem jeder Platz hat und so angenommen wird, wie er ist.
Wäre ich nicht Pastoralassistent, wäre ich…
Volksschullehrer.
Die wenigsten wissen, dass ich…
für mein Leben gern singe.
Am meisten wünsche ich mir…
mehr Engagement für die Ökumene.
Alexander Puchberger
Kirchenrektor Wallfahrtskirche der Franziskaner

Alexander Puchberger

Der gebürtige Oberösterreicher trat mit 29 Jahren in den Franziskanerorden ein. Seine Berufung führte ihn von Reutte in Tirol über Salzburg nach Villach. Seit 2017 leitet er das Franziskanerkloster Maria Enzersdorf.

Ganz persönlich gefragt:
Meine Pfarre ist für mich...
ein erlebnisreicher Lebensraum.
Wäre ich nicht Kirchenrektor, wäre ich...
Chemielehrer oder Mineraloge.
Die wenigsten wissen, dass ich...
Freude an seltenen Steinen und Steinzeitfunden habe.
Am meisten wünsche ich mir...
dass uns die Achtung vor dem Menschen nie verloren geht.